Ein voller Erfolg – Nachlese Tag der Reedereien

Premiere der Veranstaltungsreihe „Tag der Reedereien“ begeistert Entscheider der Branche

  • Optimismus der Branche geht mit Anforderung einher, durch Effizienz mehr Potenzial freizusetzen
  • Bis zu 1,5 Millionen Euro jährlich könnten Reedereien durch effizienteres Informationsmanagement einsparen
  • Hanseaticsoft, d.velop digital solutions und Navido präsentieren Lösungen für zeitsparendes Informationsmanagement

Rund 60 Mitarbeiter aus 24 Reedereien kamen zum ersten Tag der Reedereien am 26. November, der bei der Peter Döhle Schiffahrts KG in Hamburg stattfand. Unter dem Motto „Schwung holen für 2016“ wurden IT-Lösungen vorgestellt, die Prozesse in Reedereien bedeutend verschlanken. Der Fokus lag dabei auf dem Bereich Finanzen. Wulfert Kirst, Geschäftsführer der Peter Döhle Schiffahrts KG, wies in seiner Eröffnungsrede darauf hin, dass die Systeme der Veranstaltungsinitiatoren Hanseaticsoft, navido und d.velop digital solutions in seinem Unternehmen bereits erfolgreich im Einsatz sind. In seiner Begrüßung betonte Wulfert Kirst, dass sich die Reedereien noch besser im Wettbewerb aufstellen müssen. „In diesen Zeiten muss man den Gürtel sehr eng schnallen“, so Kirst. „Deshalb freue ich mich umso mehr, heute Gastgeber dieser Veranstaltung zu sein und Ihnen mit unseren Partnern Wege für effizientes Prozessmanagement aufzuzeigen.“

Den Teilnehmer gefällt es beim Tag der Reedereien. Den Teilnehmern gefällt es beim Tag der Reedereien.

Die Vortragsreihe eröffnete Claus Brandt, Partner und Leiter des Kompetenzzentrums Maritime Wirtschaft bei PricewaterhouseCoopers, und stellte aktuelle Studienergebnisse zu Marktaussichten der Schifffahrtsbranche vor. Seit 2009 befragt die Unternehmensberatung jährlich rund 100 Entscheidungs-träger von deutschen Transport- und Schifffahrtsunternehmen zu ihrer Einschätzung von Gegenwart und Zukunft ihrer Branche. Demnach zeichnet sich das Jahr 2015 durch – wenn auch vorsichtigen – Optimismus aus. 55 Prozent der Befragten erwarten steigende Umsätze und zwei Drittel planen Investitionen – vor allem in Schiffskäufe. Neun von zehn Reedereien geben an, dass ihre Schiffe voll ausgelastet sind. Das ist im Vergleich zu 2014 mit 66 Prozent ein deutlich höherer Wert. Um das Wachstum zu sichern, erwarten 86 Prozent mittelfristig einen größeren Umfang an ausländischen Kapitalgebern. Als Hürde wird jedoch angegeben, dass die Datenqualität häufig nicht so gegeben ist, wie es die internationalen Investoren erwarten.

Die Organisatoren - von links nach rechts: Alexander Buchmann, Geschäftsführer Hanseaticsoft GmbH; Wulfert Kirst, Geschäftsführer Peter Döhle Schiffahrts-KG; Ingmar Siebel, Prokurist d.velop digital solutions GmbH; Fred Kubik, Prokurist Navido GmbH; Jan Dröge, Geschäftsführer Peter Döhle Schiffahrts-KG; Jan Barthel, Prokurist Navido GmbH Die Organisatoren: Alexander Buchmann, Geschäftsführer Hanseaticsoft GmbH; Wulfert Kirst, Geschäftsführer Peter Döhle Schiffahrts-KG; Ingmar Siebel, Prokurist d.velop digital solutions GmbH; Fred Kubik, Prokurist Navido GmbH; Jan Dröge, Geschäftsführer Peter Döhle Schiffahrts-KG; Jan Barthel, Prokurist Navido GmbH

Bei der Datenqualität und der Schnelligkeit ihrer Bereitstellung setzt auch das Hamburger IT Unternehmen Hanseaticsoft an. Geschäftsführer Alexander Buchmann erläuterte anschaulich, wie groß die Einsparungsmöglichkeiten durch effizientes Informationsmanagement sein können. „Reedereimitarbeiter verwenden täglich einen zu großen Anteil ihrer Arbeitszeit damit, Informationen zu suchen“, so Buchmann. „Bei einer angenommenen Betriebsgröße von 100 Mitarbeitern errechnen sich Kosten von rund 1,5 Millionen Euro jährlich, die allein durch bessere Datenbereitstellung eingespart werden könnten.“

Die darauf zugeschnittene Lösung, der Cloud Fleet Manager (CFM), ist bei aktuell 650 Benutzern im Einsatz und verfügt über 20 Applikationen. Eine davon ist der Inspection Report, durch den das Reporting einer Schiffsinspektion von mehreren Wochen auf einen Tag reduziert werden kann. Wer einen zuverlässigen und schnellen Datenaustausch mit externen Partnern wie z.B. Investoren sichern möchte, dem steht über den Cloud Fleet Manager das Partnerportal zur Verfügung. Dabei erfolgt der Datenaustausch statt über E-Mail über den Browser – und zwar in Echtzeit.

Fred Kubik und Jan Barthel von der navido GmbH sowie Ingmar Siebel von der d.velop digital solutions GmbH präsentierten ihre Lösungen für eine effiziente Budget- und Kostenkontrolle im Zusammenspiel mit dem DMS-System. Navido stellt integrierte ERP-Lösungen für Reedereien bereit, die beginnend von der Budgetplanung über die Order bis hin zur digitalen Verarbeitung der Eingangsrechnungen effizient miteinander interagieren. Abgerundet wird der Rechnungsworkflow im Bereich der Buchhaltung nach erfolgtem Zahlungsverkehr durch das selbstlernende Tool „AutoBank“, welches u.a. die ausgehenden Zahlungsbewegungen über die Bankauszüge einliest und dabei sowohl die OP-Auszifferung als auch die ggf. anfallende Kursdifferenzbuchung vollautomatisch durchführt.

In erstaunlicher Kulisse hält Ingmar Siebel, d.velop digital solutions GmbH seinen Vortrag. Vor beeindruckender Kulisse hält Ingmar Siebel, d.velop digital solutions GmbH, seinen Vortrag.

d.velop digital solutions bietet professionelles Dokumentenmanagement vom intelligenten Scannen von Belegen mit automatischer Erkennung über automatische Aktenanlage bis zur revisionssicheren Archivierung im elektronisch Archiv. Dadurch verringert d.velop digital solutions die Rechnungsdurchlaufzeiten um mehr als 70 Prozent. Auch Skontofristen können so genutzt werden, obwohl die Rechnung vielleicht noch in der Inspektion zur Klärung liegt. „Es kommt vor, dass mehrere Stunden zusätzliche Liegezeit eines Schiffes aus der Suche nach Daten, Dokumenten oder Informationen resultiert“, so Ingmar Siebel. „ Wer seine Informations- und Dokumentenflut beherrscht, kann solche Zwischenfälle verhindern und deutlich wirtschaftlicher arbeiten.“

 

Hanseaticsoft – effiziente Businessoftware von morgen

Das Unternehmen Hanseaticsoft wurde im Jahr 2009 vom Diplom Wirtschaftsinformatiker Alexander Buchmann gegründet. Am Standort Hamburg – dem zweitgrößten Containerhafen Europas – sammelten Buchmann und sein Team langjährige Erfahrung in der Softwareabteilung einer mittelständischen Reederei. Mit Hanseaticsoft verwirklichten die Hanseaten ihre Idee eines neuen Softwarekonzeptes, das Unternehmen Zugang zu effizienteren, zukunftsfähigen Technologien verschafft, sich durch seine intuitive Bedienbarkeit auszeichnet und für Zuverlässigkeit in allen Prozessen sorgt. Heute beschäftigt das Unternehmen mehr als 20 Mitarbeiter und entwickelt branchenübergreifend Softwarelösungen vorwiegend für mittelständische Unternehmen. www.hanseaticsoft.de

navido GmbH

Die navido GmbH wurde mit Sitz in Hamburg 2014 gegründet. Bereits seit 1996 entwickeln die Mitarbeiter Software für die Schifffahrtsindustrie.
Navido steht für ein Unternehmen, welches sich auf den Ablauf der Prozesse einer Reederei spezialisiert hat. Basierend auf einem starken ERP-System, möchte sich na-vido als zuverlässiger Partner für die IT-Zukunft in der Schifffahrtsbranche etablieren.
Mit kompetenten Mitarbeitern und Partnern werden die Geschäftsprozesse eines Schifffahrtsunter-nehmens analysiert, optimiert und in die eigens entwickelte ERP-Software eingebunden. Durch diese durchgehende Integration und eine Abkehr von Insellösungen, verbessert sich der Kommunikationsfluss im Unternehmen spürbar und gestaltet die Zusammenarbeit im Unternehmen effizienter. Das modulare System, welches u.a. Buchhaltung, Befrachtung und den technischen Einkauf beinhaltet, wird ständig auch unter Berücksichtigung von hohen Qualitätsstandards weiter entwickelt, wobei das Hauptaugen-merk auf die bidirektionalen Schnittstellen gelegt wird. www.navido-it.de

d.velop digital solutions GmbH – digitale Archivierung und Workflows

Die d.velop digital solutions GmbH mit Sitz in Kiel wurde 2005 gegründet. Die 50%ige Tochtergesellschaft der d.velop AG verantwortet in Norddeutschland den Vertrieb für das gesamte Lösungsportfolio der d.velop Gruppe. d.velop ist ein innovatives und dynamisches IT-Dienstleistungsunternehmen, das sich auf die Themen Enterprise-Content-Management (ECM), digitale Archivierung, Dokumenten- und Workflow-Management konzentriert.

Als Branchenspezialist für die Schifffahrt konnte die d.velop digital solutions GmbH viele namhafte Reedereien und Schiffsmakler als Kunden gewinnen, die Ihre Dokumentenverwaltung mit Lösungen aus dem Hause d.velop realisiert haben. Dabei trägt das erworbene Wissen um die besonderen Anforderungen in der Schifffahrt dazu bei, vollintegrierte Softwarelösungen zu implementieren, um einen maximalen Kundennutzen zu erzielen.